PHOTOAUSSTELLUNG IM GLASPAVILLON

Ab dem 3.März zeigt der Photograph Markus Bollen großformatige Arbeiten im Glaspavillon Rheinbach.

Seine auf Büttenpapier gedruckten Naturaufnahmen im Hochformat werden in Glasvitrinen präsentiert, sie offenbaren, welche wunderbaren Dinge jeder in der Natur entdecken kann.

Eine fremde Welt: Surinam

Eine Fotoausstellung im Gustav-Stresemann-Institut dokumentiert eindrucksvoll ein Land der Gegensätze: Surinam.
Der junge Journalist Felix Rentzsch ist 2013 zwei Monate durch das dünn besiedelte Land, ehemals niederländische Kolonie, getourt und hat seine Eindrücke mit der Kamera festgehalten. Beeindruckend dokumentiert er malerische Küstenflecken, Mangrovensümpfe und den Urwald, der Surinam zu 90 Prozent bedeckt.

Pavillon Neuseeland 56. Internationale Kunstausstellung, la Biennale di Venezia

Künstler:Simon Denny
Ausstellung:Secret Power
Biennale-Kommissarin:Heather Galbraith, Leiterin der Whiti o Rehua School of Art, Massey University, Wellington, im Auftrag des neuseeländischen Kunstrats Creative New Zealand
Kurator:Robert Leonard, Konservator, City Gallery Wellington
Ausstellungsorte:Biblioteca Nazionale Marciana und der Flughafen Marco Polo
Webseite: www.nzatvenice.com
Ausstellungsdaten: 9. Mai bis 22. November 2015
Previews: 6. 7. und 8. Mai 2015
Presse-Vernissage: 10.00 -13.00 Uhr am Dienstag, den 5. Mai 2015

Konzert in der Ehemaligen Synagoge Ahrweiler Duo Burstein & Legnani Klassik und Weltmusik für Cello und Gitarre

Am Sonntag, 22. Februar 2015, 17 Uhr sind Ariana Burstein (Cello) & Roberto Legnani (Gitarre) in Bad Neuenahr-Ahrweiler in der Ehemaligen Synagoge, Altenbaustraße 12, zu Gast. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf beim Ahrtal- Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e. V., Am Blankartshof 1 in Ahrweiler, und an der Konzertkasse ab 16.30 Uhr. Weitere Infos und Ticketreservierung: www.tourneebuero-cunningham.com und Tel. 07852/93 30 34.

Bonner Paradiese

Ja, das Paradies liegt in Bonn. August Macke malte 1911 seine „Frau im Garten“, ein heiteres, farbenfrohes Bild voller Blumen und Sommerwärme und zeigt wohl seine Ehefrau Elisabeth Macke in ihrem Garten in Bonn-Endenich, so sieht es die Direktorin des August Macke Hauses, Klara Drenker-Nagels.