Auch nach drei Jahren leistet das Handwerk noch täglich Hilfe für den Wiederaufbau. Das betonten Ministerin Ina Scharrenbach (3.v.l.), HWK-Präsident Hans Peter Wollseifer (2.v.r.) und WHKT-Hauptgeschäftsführer Dr. Florian Hartmann (r.) bei ihrem Besuch der LVR-Paul-Klee-Schule in Langenfeld.
Auch nach drei Jahren leistet das Handwerk noch täglich Hilfe für den Wiederaufbau. Das betonten Ministerin Ina Scharrenbach (3.v.l.), HWK-Präsident Hans Peter Wollseifer (2.v.r.) und WHKT-Hauptgeschäftsführer Dr. Florian Hartmann (r.) bei ihrem Besuch der LVR-Paul-Klee-Schule in Langenfeld. | Bildquelle © Michael Schnitzler, Handwerkskammer zu Köln

Ministerin Scharrenbach besucht mit Vertretern des Handwerks einen nach der Flut wiedereröffneten Betrieb und eine klimaresilient und nachhaltig wiederaufgebaute Schule

Drei Jahre nach der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und RheinlandPfalz ist beim Wiederaufbau vieles geschafft – das Handwerk beseitigt aber weiterhin …