Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp wechselt in die Wirtschaft

V.l.n.r.: Maximilian Stark, COO der e.2GO GmbH, Marcel Philipp, ab dem 1. November CEO der e.2GO GmbH, und Prof. Günther Schuh, Mitbegründer der e.2GO GmbH Copyright e.2GO GmbH

Die digitale Zukunft mit Produktionsstätten an einem Standort zu vereinbaren, hat sich der scheidende OB immer zum Ziel gesetzt. Und an Amtsposten muss man nicht kleben. Die e.2GO GmbH, ein Mobility Service Provider aus Aachen, erweitert ihre Geschäftsführung und ernennt Marcel Philipp ab dem 1. November 2020 zum Chief Executive Officer (CEO). In dieser Position wird Philipp das Unternehmen neben Maximilian Stark, Mit-begründer und COO der e.2GO, leiten. Dies gaben Stark gemeinsam mit Philipp und Prof. Günther Schuh, Mitbegründer des Unternehmens, auf einer Pressekonferenz bekannt. Im Übrigen lockt die E-Mobility auch nach Aachen-Merzbrück, wo vom dortigen Flugfeld in naher Zukunft E-Flieger Zubringerfunktionen zu den großen Airports übernehmen sollen.

Ganz glücklich ist der Start für die mutige Kleinwagenproduktion namens E.GO nicht gelaufen: Kinderkrankheiten, Lieferschwierigkeiten, sogar Insolvenzen haben nun die Vision e.2GO auf den Weg gebracht. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, bedarfsgerechte Mobilität für den urbanen und suburbanen Raum zur Verfügung zu stellen und plant, zukünftig umfangreiche Mobilitätsdienste in Städten zu etablieren. Mit Marcel Philipp, der derzeit noch bis zum 31. Oktober 2020 amtierender Oberbürgermeister der Stadt Aachen ist, holt das Unternehmen einen erfahrenen Experten der städtischen Politik mit an Bord. „Der Verkehr in unseren Städten wird sich in den nächsten Jahren deutlich verändern. e.2GO bietet dafür innovative Lösungen an. Das ist eine spannende Aufgabe, auf die ich mich sehr freue“, so Marcel Philipp.

Die Mobilitätswende kann nur dann erfolgreich bewältigt werden, wenn sie aus der Nutzerperspektive gedacht wird. Durch seine jahrelange Tätigkeit als Oberbürgermeister ist Philipp mit den Bedürfnissen der zukünftigen Nutzer und den damit verbundenen Anforderungen vertraut. Zudem kennt er sich mit den komplexen Genehmigungs- und Verwaltungssystemen aus, die für die Umsetzung komplexer Mobilitätssysteme der e.2GO von großer Bedeutung sind.

„Mobilität ist auch immer ein lokales Thema, denn die Städte haben die Hoheit über den ÖPNV und darüber hinaus Einfluss auf Mobilitätsanbieter. Umso mehr freue ich mich, dass wir Marcel Philipp für uns gewinnen konnten. Er ist der prädestinierte Partner für eine Neuausrichtung der Mobilität in Innenstädten“, so Maximilian Stark, COO der e.2GO GmbH.