EURO 2024 Public Viewing | Achtelfinale mit deutscher Beteiligung wird am Konrad-Adenauer-Ufer übertragen

Konrad Adenauer Ufer | Quelle: Stadt Köln | Logo: UEFA EURO 2024

Logo: Stadt Köln

Am 19.06.24 feierte die Special-Public-Viewing-Fläche am Konrad-Adenauer-Ufer zum Spiel der schottischen Mannschaft gegen die Schweiz eine erfolgreiche Premiere. Etwa 25.000 schottische Fans verfolgten am Rheinufer das 1:1-Unentschieden ihrer Mannschaft gegen die Schweiz. Die Stimmung war den gesamten Abend über fröhlich und friedlich.

Auch zum Spiel England gegen Slowenien am Dienstag, 25. Juni, 21.00 Uhr, wird das Konrad-Adenauer-Ufer wieder als Special-Public-Viewing-Fläche, diesmal für die englischen Fans, genutzt werden. Auf bis zu sechs unterschiedlich großen Leinwänden können alle englischen Fans das Spiel England gegen Slowenien mit britischem TV-Signal verfolgen. Ein englischsprachiger Moderator ist ebenfalls vor Ort und leitet durch den Abend. Die Public-Viewing-Fläche, die sich von der Goldgasse bis zum Theodor-Heuss-Ring erstreckt, öffnet am Spieltag um 16.00 Uhr.

Die Bereitstellung der gesonderten Fläche ist eine Sicherheitsmaßnahme, die im Bedarfsfall auch bei starkem Publikumsinteresse in der Hauptrunde herangezogen werden kann. Es hat sich gezeigt, dass bei Spielen der deutschen Nationalmannschaft ein hohes Interesse an der „Fan Zone Heumarkt“ und dem „Public Viewing Tanzbrunnen“ besteht. Nach Abstimmung mit den beteiligten Sicherheitspartnern und Behörden wurde daher entschieden, dass das Achtelfinale der deutschen Nationalmannschaft am 29. Juni 2024 (entweder 18.00 Uhr oder 21.00 Uhr) ebenfalls am Konrad-Adenauer-Ufer übertragen wird. In der Special-Public-Viewing-Fläche werden aber keine weiteren Gruppenspiele gezeigt werden. Zum letzten Gruppenspiel Deutschlands am Sonntag, 23. Juni 2024, gegen die Schweiz wird die Fläche dementsprechend nicht geöffnet. Es stehen der Heumarkt mit einer Kapazität von 7.500 Personen und der Tanzbrunnen mit einer Kapazität von 12.500 Personen zur Verfügung.