Sparkasse KölnBonn macht ihr Engagement in Markenkampagne sichtbar

SKB Kampagne Motiv Tim | Quelle: SPK KölnBonn

  • Werbeslogan “Füreinander Hier” steht für ihre Verbundenheit mit der Region und ihre soziale Verantwortung
  • Die Botschaft: Kundinnen und Kunden leisten einen positiven Beitrag in ihrer Heimat – ganz unmittelbar und automatisch
  • Die Kölner Agentur denkwerk hat die Markenkampagne entwickelt

11. Juni 2024

Die Sparkasse KölnBonn möchte ihr großes bürgerschaftliches Engagement in ihrer Region stärker nach außen sichtbar machen. Mit 13,5 Millionen Euro für 2.900 Fördermaßnahmen allein im Jahr 2023 gehört sie zu den größten nicht-staatlichen Förderinnen in Köln und Bonn. In diesem Jahr wird der Fördertopf um weitere fünf Millionen Euro aufgestockt. Damit mehr Menschen davon erfahren, startet das Institut Mitte Juni die erste eigene regionale Markenkampagne, die von denkwerk gestaltet wurde. Die Kölner Digitalagentur hat dafür einen Werbeslogan entwickelt, der die Verbundenheit der Sparkasse KölnBonn mit der Region und ihre große Gemeinwohlorientierung auf den Punkt bringt: “Füreinander Hier”.

Ulrich Voigt
Vorsitzender des Vorstandes Ulrich Voigt | Quelle: Sparkasse KölnBonn

Kundinnen und Kunden werden selbst zu Förderern der Region
Die drei Werbemotive thematisieren jeweils einen unterschiedlichen Förderschwerpunkt: Sport, Kultur und Soziales – ein kleiner Ausschnitt aus dem breiten Förderspektrum. Dabei wird deutlich, dass jeder Kunde und jede Kundin der Sparkasse KölnBonn dazu beiträgt, das Leben in Köln und Bonn noch lebenswerter zu machen – ganz unmittelbar und automatisch. Denn dank des geschäftlichen Erfolgs kann die Sparkasse viele Förderungen ausschütten. “Verantwortung für unsere Region ist schon immer Teil unserer Identität gewesen. Dies möchten wir mit unserer Kampagne noch sichtbarer machen. Denn wir sind überzeugt: Geld kann mehr, also nur auf dem Konto zu liegen. Es kann da helfen, wo Hilfe gebraucht wird. Dazu leisten wir mit unseren Kundinnen und Kunden und unseren Mitarbeitenden einen Beitrag und sind ‘Füreinander Hier'”, sagt Ulrich Voigt, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse KölnBonn.

Kampagne zeigt Verbundenheit mit der Region
Die Kampagne wird drei Monate lang zu sehen sein: im Stadtbild von Köln und Bonn, in Online-Medien zielgruppenspezifisch ausgesteuert und in regionalen Tageszeitungen. Auch in den Filialen kommen gestalterische Elemente, wie Illustrationen, zum Einsatz. Neben Stadtmotiven wie dem Kölner Dom oder dem Beethoven-Porträt in Bonn greifen sie auch Themen und Sehenswürdigkeiten aus dem jeweiligen Veedel auf. Das Lokalkolorit macht deutlich, wie stark sich die Sparkasse KölnBonn in der Region verwurzelt fühlt.

05 Skb Kampagne Motiv Ben Citylight
SKB Kampagne Motiv Ben Citylight | Quelle: SPK KölnBonn

“Füreinander Hier” – von 1826 bis heute
Mit der Kampagne setzt das Institut bereits jetzt deutliche Signale, um sich kommunikativ auf ihr 200-jähriges Jubiläum im Jahr 2026 vorzubereiten. Auch im Rückblick auf diese lange Geschichte passt der Slogan “Füreinander Hier”. Denn seit ihrer Gründung ermöglicht die Sparkasse KölnBonn die finanzielle Teilhabe gerade auch für benachteiligte Gruppen und sorgt für wirtschaftliche Stabilität in der Region.

Ergänzt wird dieser soziale Aspekt seit mehreren Jahren um das Thema Nachhaltigkeit. Denn die Sparkasse KölnBonn ist mit Blick auf ihre Tradition auf lange Sicht in und für die Region aktiv und setzt sich für gute Lebensgrundlagen ein. Dafür wurde die Sparkasse KölnBonn von der renommierten Nachhaltigkeits-Ratingagentur ISS ESG zuletzt mit einem ‘C+’ ausgezeichnet und trägt damit den Prime Status. In dem Segment „Financials / Public & Regional Banks” gehört sie zu den besten 10 Prozent der insgesamt 281 bewerteten Institute in dieser Gruppe.

07 Skb Kampagne Moti~amira Citylight
SKB Kampagne Motiv Amira Citylight | Quelle: SPK KölnBonn

Aktuell liegt auch ein großer Fokus auf dem Thema der Demokratie-Förderung. Mit insgesamt 250.000 Euro unterstützt das Institut Vereine und gemeinnützige Organisationen bei Projekten, die Demokratie in Köln und Bonn erlebbar machen. Auf der Spendenplattform hiermitherz.de können Ideen unkompliziert eingereicht werden. Bildung ist ein weiterer wichtiger Schwerpunkt. 1,2 Millionen Euro hat die Sparkasse im vergangenen Herbst an Grundschulen in Köln und Bonn gespendet, damit diese ergänzende Lehrmaterialien kaufen und Ausflüge finanzieren können.

Website gibt Überblick über regionales Engagement
Damit sich die Menschen der Region von diesem Engagement ein genaues Bild machen können, wurde für die Kampagne eigens eine Landing-Page geschaffen: sparkasse-koelnbonn.de/fuereinander-hier. Hier werden u. a. geförderte Projekte von Nebenan vorgestellt, es gibt Informationen zu den Stiftungen der Sparkasse KölnBonn und weiterführende Links zum Beispiel zur Spendenplattform hiermitherz.de. Die Website schafft damit einen Überblick, der deutlich macht: Viele kleine Veränderungen können in Summe Großes bewirken.