Christian Sturm Willms (Mitte) freut sich zusammen mit seinem Team über den ersten Michelin Stern © BBorreck Communications & Consulting

Ein neuer Stern am Bonner Bogen: Christian Sturm-Willms und sein Team erhalten den ersten Michelin-Stern und erneut 16 Gault Millaut-Punkte

Bonn, 12. November 2015 – Christian Sturm-Willms, Koch des Jahres 2013, und sein Team haben seit Wochen gespannt auf diese Nachricht gewartet. Jetzt ist die Freude groß, denn seit ein paar Stunden ist es amtlich: Das Japanese Fine Dining-Restaurant YUNICO im KAMEHA GRAND BONN am rechten Bonner Rheinufer hat den ersten Michelin-Stern. Damit gehört es zu den über 260 besten Restaurants in Deutschland.

v.l.n.r. Sven Pietschmann (Restaurant Fährhaus, Sylt), Stefan Lenz (Hotel Tennerhof, Kitzbühel/Österreich), Dieter Müller (Präsident des Wettbewerbs), Cornelius Speinle (Restaurant Dreizehn Sinne, Schlattingen/Schweiz) © Melanie Bauer Photodesign

Stefan Lenz wird die Auszeichnung „Koch des Jahres“ verliehen

Der Titel geht in diesem Jahr an den Österreicher Stefan Lenz, Küchenchef im Hotel Tennerhof in Kitzbühel. Die Verleihung des Titels bildete einen der Höhepunkte der weltweit größten Foodmesse Anuga in Köln. Der Schweizer Cornelius Speinle vom Restaurant Drei10 Sinne in Schlattingen und Sven Pietschmann vom Restaurant Fährhaus auf Sylt/Deutschland belegten die Plätze zwei und drei.

„O-Genusswochen“ bis 25. Oktober: Mit Leib und Seele bekennen sich Nadime und Dominique Keutgen im Eupener „FinEssen“ auch darüber hinaus zu regionalen Produkten „Made in Ostbelgien“. © Frank Fäller

Essen mit Seele …

… oder Klasse statt Masse; regional und saisonal, innovativ und kreativ: Alles treffende Bezeichnungen für den kleinen Feinkostbetrieb „FinEssen“, der im Herzen der Eupener Oberstadt den Gaumen mit Mittagstisch, Catering, kulinarischen Geschenken und als Traiteur erfreut. Genusswochen gibt es hier das ganze Jahr über – sie sind gleichermaßen Philosophie und Programm.

Sonja Carlsson: Das große Buch vom Zucker. Wissen, Mythen, Rezepte LV-Buch, 160 Seiten, farbige Abbildungen, Hardcover, 21 x 26 cm, € 19,95 (D) /€ 20,50 (A) ISBN: 978-3-7843-5307-4

Zucker – süße Sünde oder weißes Wunder

Er ist lecker ‐ das ist gut. Er macht dick, krank und verursacht Karies ‐ das ist schlecht. Unser beliebtestes Süßungsmittel ist in Verruf geraten. In „Das große Buch vom Zucker“ räumt Sonja Carlsson mit Vorurteilen auf und zeigt, dass Zucker unverzichtbar in die abwechslungsreiche, moderne Küche gehört.

Tori Haschka, Low Carb mit Genuss, 100 kreative Rezepte mit den richtigen Kohlenhydraten, Format 20 x 25 cm 176 Seiten, mit zahlreichen Fotos Hardcover, € 22,99 [D] / € 23,70 [A] ISBN 978-3-7995-0662-5

Gesund und schlank mit Freude und Genuss!

Tori Haschka liebt gutes Essen über alles. Bis vor einigen Jahren ernährte sich die Food‐ und Reisejournalistin fast ausschließlich von Kohlen- hydraten wie Brot, Kartoffeln, Pasta und Reis. Als Konsequenz fühlte sie sich schlapp, aufgebläht und oft hungrig.

Hildegard Möller, Kohl, 160 Seiten, Iaminierter Pappband 100 Farbfotos, 1Farb-Illustrationen 1 SW-Fotos, 1 SW-Illustrationen, € /D'19,99 / € /A 20,60 / sFr 24,90 ISBN 978-3-440-14819-8 Kosmos Verlag, Stuttgart ET: August 2015

Trendgemüse Kohl

Kreative Rezepte mit Grünkohl, Wirsing & Co.

Markus Huber "Winzer des Jahres" 2015 mit Falstaff Chefredakteur Peter Moser © Philipp Enders

Markus Huber ist „Winzer des Jahres“ 2015

„Markus Huber gelingt es in beeindruckender Weise, die kargen Kalkkonglomeratböden und das kühle Klima des Traisentals in seinen Weinen schmeckbar zu machen. Er setzt den Terroir-Gedanken wie selbstverständlich um“, so die Eloge der Falstaff-Redaktion, die gestern in der Wiener Hofburg den Traisentaler Weinmacher Markus Huber (35) zum „Winzer des Jahres“ ernannte.