75
Katholisches Bildungswerk

Novemberfestival „überMut“ mit Bundestagspräsident a.D. Dr. Wolfgang Thierse

“über Mut“ ist Thema des Novemberfestivals vom 14. – 16. November in der Kultur- und Dialogkirche St. Helena am Rande der Bonner Altstadt. Prominente Vertreter aus Politik, Kultur und Gesellschaft, an der Spitze der langjährige Bundestagspräsident Wolfgang Thierse, setzen sich mit der Frage auseinander, was es bedeutet, heute mutig zu sein.

Volkna
Waldemar Ritter Foto: Boskap

Das Volk hat seinen Namen gerufen. Vor 25 Jahren wurde die Mauer gestürmt Der 9. November 1989 ist der Tag der Befreiung durch das Volk

Waldemar Ritter im Gespräch mit KABINETT

KABINETT: Herr Dr. Ritter, in der Augsburger Allgemeinen haben sie geschrieben: „Der Fall der Mauer ist das wirkungsmächtigste Symbol der Freiheit und der Demokratie. Das Volk hat in Leipzig und in der gesamten DDR seinen Namen gerufen: „Wir sind das Volk. Wir sind ein Volk“!

Baum
v.l.n.r. Ideengeber Werner Erhardt, Baumstifter Günther Fielmann, SDW-NRW-Vorsitzende Marie Luise Fasse, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, SDW-Präsident Dr. Wolfgang von Geldern, Oberbürgermeister von Bonn Jürgen Nimptsch

Drei Bäume für Deutschlands Einheit – Ein Denkmal für die Wiedervereinigung

Die Vorbereitungen für die Wiedervereinigungsfeiern im Jahre 2015 laufen. Aus diesem Anlass unterstützt die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald die Idee, wachsende Gedenkorte aus drei Bäumen als Erinnerung an dieses wichtige friedliche Ereignis zu pflanzen. Über 160 Städte und Kommunen machen bereits mit.

181
Bücher, Schecks und lachende Gesichter: Die Spende von insgesamt 48.000 Euro für Bonner Büche- reien zum Ankauf von neuem "Lesefutter" für Jung und Alt löste Freude bei den Vertretern der Bib- liotheken wie der Sparkasse aus. Foto: Sparkasse KölnBonn

Sparkasse KölnBonn spendete jeweils 1.000 Euro an 48 Büchereien in Bonn für neuen Lesestoff – Pressetermin am “Tag der Bibliotheken”

Den “Welttag des Buches” Ende April hatte die Sparkasse KölnBonn zum Anlass ge- nommen, den Büchereien der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden und den städtischen Bibliotheken in Bonn, insgesamt 48 Einrichtungen, jeweils 1.000 Euro für neue Bücher zur Verfügung zu stellen. Am “Tag der Bibliotheken”, ausgeru- fen im Jahr 1995 unter der Schirmherrschaft von Richard von Weizsäcker und auf den 24. Oktober gelegt, hatte sie Vertreter der Büchereien und der Träger zu einem Tref- fen eingeladen, um sich darüber auszutauschen, was aus ihrer Förderung geworden ist: Frisches Futter für hungrige Leseratten mit Bibliotheksausweis oder Lesekarte.

Das Kunstmuseum Bonn sagt Danke: Intendant Stephan Berg begrüßt 25.000sten Besucher der Ausstellung „August Macke und Franz Marc. Eine Künstlerfreundschaft“

„Wir sind absolut begeistert und freuen uns sehr, dass so viele Besucher die Anziehungskraft und Faszination, die von den Werken Mackes und Marcs ausgeht, mit uns teilen“, freut sich der Intendant des Kunstmuseum Bonn, Prof. Dr. Stephan Berg, über den regen Besucherandrang, den sein Haus seit Beginn der aktuellen Wechselausstellung August „Macke und Franz Marc.