Auch dieser Formel 3-Rennwagen wird beim Oldtimer Grand Prix am Start sein Bild AvD Oldtimer-Grand-Prix 2015

AvD Oldtimer-Grand-Prix -Einziges F1-Rennen in Deutschland-

Nach Wegfall des F1-Weltmeisterschaftslaufs am Nürburgring wird es Anfang Au-gust 2015 doch F1-Renner auf dem Nürburgring geben! Im Rahmen des AvD Oldti-mer-Grand-Prix werden 34 Formel 1-Rennwagen starten. Sie gehen im Rahmen des FIA-Masters an den Start. Keine Angst, dass es langweilig werden könnte, die Boli-den aus früheren Zeiten geben ordentlich Gas, denn es geht um eine FIA-Meister-schaft.

Mitten im Stadtpark: Auf der Anlage des TK Kurhaus Aachen wird Spitzentennis zu kleinen Preisen geboten. © Frank Fäller

Weltklasse-Tennis mit Wohlfühlatmosphäre

Sonntags locken die Heimspiele des Bundesliga-Tennisklubs TK Kurhaus Aachen jede Saison aufs Neue nicht nur eingefleischte Fans des weißen Sports auf die familiäre Anlage. Keine Wunder, denn der fünffache Deutsche Meister bietet Spitzensport für kleines Eintrittsgeld. Ein hautnahes Erlebnis – immer ein Besuch wert.

Ausstellungs-Plakat oben: Impressionismus – Expressionismus. Kunstwende; Montage © KIK-IRPA © VG Bild-Kunst, Bonn 2015. Foto: bpk / Jörg P. Anders Schwarz-weiß-Foto oben: Die Nationalgalerie auf der Museumsinsel, Blick von Südosten, 1881 © bpk / Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie / Hermann Rückwardt

„Weltpremiere grandioser Paarungen“ Berliner Nationalgalerie zeigt Impressionismus und Expressionismus im Dialog

„ImEx“ heißt mit bestechender Nonchalance die Ausstellung in der Berliner Nationalgalerie, die Meisterwerke des Im- pressionismus und des Expressionismus in einer einzigartigen Schau vereint. Für Nationalgalerie-Direktor Udo Kittelmann ist es eine „Weltpremiere grandioser Paarungen“, in der die Besucher unverhoffte Parallelen zwischen den beiden so gegensätzlich anmutenden Stilrichtungen bildender Kunst entdecken können und zum Vergleich aufgerufen sind.

Weinor-Geschäftsführer Thilo Weiermann im Gespräch mit Wirtschaftsdezernentin Ute Berg und Norbert Weidenfeld vom Unternehmens-Service der Kölner Wirtschaftsförderung. Foto: Stadt Köln

Kölner Unternehmen fit für die Zukunft Wirtschaftsdezernentin Berg auf Sommerreise bei erfolgreichen Kölner Firmen

Köln ist auf Wachstumskurs, sowohl was die Bevölkerungszahlen betrifft also auch die Wirtschaft und Unternehmen. Neben Neuansiedlungen sind es die erfolgreichen, expandierenden Kölner Unternehmen, die zur Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandorts beitragen. Wirtschaftsdezernentin Ute Berg hat in dieser Woche einige Kölner Unternehmen besucht. Berg: „Überall in unserer Stadt drehen sich die Baukräne. Köln ist in Bewegung, die Unternehmen sind fit für die Zukunft.“

Mitten im Leben © kivi e.V.

Sie haben Lust mit zu gestalten? Auch Sie möchten im Alter in Ihrer gewohnten Umgebung bleiben können? Aufruf: Mitarbeit im kivi Projekt „Mitten im Leben – MiL“

Was braucht ein älterer Mensch, um gerne im im ländlichen Raum leben bleiben zu können und zu wollen? Die Antwort ist so vielfältig wie das Leben selbst. Angefangen bei der Bedeutung von Mobilität, individueller Autonomie und der Möglichkeit Besorgungen des alltäglichen Lebens zu machen bis hin zur Wichtigkeit von zugänglichen Dienstleistungen, sozialer Teilhabe und bürgerschaftlichen Engagement.

Hessische Weinköniginnen mit dem Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt, der Hessischen Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten Lucia Puttrich und dem Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier auf dem Hessenfest in Berlin am 08.07.2015 Quelle: Boris Trenkel

„25 Jahre Deutsche Einheit sind ein besonderer Grund zum Feiern“ 2000 Gäste feiern Hessenfest – mit Äppler, Handkäs, Musik und heimischen Glücksäpfeln

Berlin. Die Spitzen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Medien waren der Einladung des Hessischen Ministerpräsidenten und Bundesratspräsidenten Volker Bouffier und der Hessischen Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten, Staatsministerin Lucia Puttrich, in die Berliner Ministergärten gefolgt.

Varitespektakel @ Stephan Masur

Stephan Masurs Varietespektakel – Einmal um die Welt

nur 11. bis 22. August 2015 im Pantheon Bonn.

Zum nunmehr siebten Jahr ziehen mit Stephan Masurs Varietespektakel vom 11. bis 22. August 2015 internationale Artisten ins Pantheon ein und verwandeln es in ein kleines intimes Varieté, in dem leistungsstarke Artistik hautnah besehen fasziniert.
Die Artisten kommen wieder aus aller Herren Länder und sind handverlesen: Junge Absolventen internationaler Zirkusschulen und/ oder erfahrene Artisten die die Spielfreude am Varietee zusammenbringt.