Jürgen Neutgens neues Mitglied im Vorstand der Volksbank Köln Bonn eG

Köln/Bonn/Rhein-Sieg, 2. Januar 2017. Der Aufsichtsrat hat den bisherigen Generalbevollmächtigten Jürgen Neutgens (44 Jahre) zum 1. Januar 2018 als Mitglied des Vorstandes der Volksbank Köln Bonn eG bestellt.
Er übernimmt zunächst die Verantwortung für die „Regionalbank“, in der die 55 Filialen sowie die Betreuung der Geschäftskunden zusammengefasst sind.
Als Nachfolger des langjährigen Vorstandsmitglieds Klaus Müller, der Ende März in den Ruhestand tritt, wird Neutgens dann auch den Bereich „Genossenschaften und Digitale Medien“ übernehmen. Zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden Jürgen Pütz bilden Bruno Hollweger, Volker Klein, Stefan Lachnit und Jürgen Neutgens dann den fünfköpfigen Vorstand der mit 5 Milliarden Euro Bilanzsumme größten Volksbank im Rheinland.
Der diplomierte Bankbetriebswirt Neutgens ist im Herbst 2009 als Prokurist und Bereichsleiter Kredit in die damalige Kölner Bank eG (jetzt Volksbank Köln Bonn eG) eingetreten. Zuletzt war er verantwortlich für die Geschäftsbereiche gehobenes Firmenkundengeschäft und Private Banking sowie als Mitglied der Gesamtprojektleitung und des Lenkungsausschusses für die Fusion mit der Volksbank Bonn Rhein-Sieg eG.
Seine Ausbildung zum Bankkaufmann hat Neutgens bei der Dresdner Bank in Aachen absolviert. Nach verschiedenen Stationen im Privatkundengeschäft und im Kreditbereich wechselte er 2003 ins Business Center Köln der Fortis Bank, wo er zuletzt die Leitung des mittelständischen Firmenkundengeschäfts innehatte.