Bonn Kultur

Ex-Bundestagspräsident Lammert für geistige und geistliche Inspiration geehrt

Gruppenfoto Predigtpreis
Vorne v.l. Professor Eberhard Hauschildt, Helmut Graf, Ashok Sridharan, Professor Norbert Lammert, Dr. Mira Ungewitter, Dr. Angela Rinn, Hinten v.l. Karsten Matthis, Dr. Jürgen Werbick, Professor Reinhard Schmidt-Rost

CDU-Politiker erhält diesjährigen Predigtpreis für sein Lebenswerk

Bonn, 3.12.2017 – Seine Wortgewalt hat lange im Deutschen Bundestag beeindruckt, aber immer wieder auch in einem Gotteshaus: Ex-Bundestagspräsident Norbert Lammert erhält für sein Lebenswerk den diesjährigen ökumenischen Predigtpreis. Die vom Verlag für die Deutsche Wirtschaft (VNR) gestiftete Auszeichnung ehrt den CDU-Politiker als vielgefragten Prediger, der regelmäßig Kirchentage und Gottesdienste mit seinen Beiträgen bereichert. Professor Dr. Lammert gelinge es, die politische Bedeutung christlicher Predigt und zugleich den christlichen Gehalt verantwortlicher politischer Rede ins Bewusstsein zu rufen, begründete die Jury ihre Wahl.

Ex-Bundestagspräsident Lammert , Fotos © Lars Bergengruen
Ex-Bundestagspräsident Lammert , Foto © Lars Bergengruen

Das überkonfessionelle Gremium unter Leitung des Bonner praktischen Theologen Professor Dr. Reinhard Schmidt-Rost hob besonders Lammerts Reden zum Auschwitz-Gedenken und zum Tag der Deutschen Einheit hervor. Sie stünden exemplarisch für die „herausragende Kunst der Verschmelzung von politischer Rede und christlicher Predigt“. Lammert gelinge es, aktuelle Notlagen und Unrechtsverhältnisse präzise und stets historisch fundiert zu benennen. Dabei gehe er humorvoll wie kritisch-distanzierend auf seine Zuhörer ein. Seine Wortkunst trage dazu bei, dass „Klarheit geschaffen, Ängste gemildert und Hoffnung gestärkt werden können“.

Predigtpreis
Predigtpreismedaille, Foto © Lars Bergengruen

 

Der kürzlich aus dem Bundestag ausgeschiedene Lammert nimmt den vom VNR ins Leben gerufenen und seit Jahren unterstützten Predigtpreis am 3. Dezember 2017 in der Schlosskirche der Universität Bonn entgegen. Die Preisverleihung findet in der Form eines Gottesdienstes statt. Weitere Geehrte sind in diesem Jahr die alt-katholische Pfarrvikarin Alexandra Pook aus Bonn und Pfarrer Thomas Muggli-Stokholm von der Reformierten Kirche des Kantons Zürich. Sie erhielten die Auszeichnung für herausragende Predigten am 22. November 2017, Buß und Bettag, ebenfalls in der Schlosskirche der Universität Bonn.